Gottvertrauen in der Klimakrise

Unsere Welt ist krank. Wir wissen es alle. In diesem Jahr kam noch die Pandemie durch das Corona-Virus hinzu. Symptom dieser Krankheit sind die leider weltweit wieder steigenden Infektionszahlen. Unser Planet wird der blaue Planet genannt. Wegen des Wassers. Wasser bedeutet Leben. Weil es trinkbares Wasser gibt auf diesem [...]

Wohin mit dem Müll?

Wir kennen sie alle, die vielen roten Mülleimer in unserer Stadt Hamburg. Durch die knallige Farbe sind sie sehr auffällig. Aber auch die schönen Sprüche fallen auf: „Annahmestelle!“, „Hier deine Sorgen einwerfen“ oder „Lass es hier!“, könnte auch an einem kirchlichen Gebäude stehen. Viele dieser Sprüche sind originell, manche [...]

Gottesdienst ausgebucht?

Zu. Wieder einmal. Die Kirchentür ist geschlossen. Der Gottesdienst hat begonnen. Wer nicht angemeldet ist, bleibt draußen. Natürlich. Der Verstand sagt: „So ist es in Corona-Zeiten.“ Auch an Fronleichnam wie heute. Das Gefühl sagt: „Die wollen mich schon wieder nicht. Ich muss draußen bleiben.“ Es ist kein schönes Gefühl. [...]

Türe auf oder zu?

Es war in den Achtzigerjahren des letzten Jahrhunderts. Ein kleines Dorf im sogenannten „Dachauer Land“. Diese Landschaftsbezeichnung war damals wegen der Nazizeit noch mit einer kollektiven Scham belastet. Eine alte Frau, die ich schon länger kannte, wagte ich einmal vorsichtig zu fragen: „Sie sind hier, cirka 30 Kilometer von [...]

Was das Verfassungsrecht sagt

Rechtlicher Blickwinkel zum Blog-Beitrag „Der Blick der Virologen reicht nicht aus“ In ihrem Blogbeitrag schreiben die Autoren, dass im Bezug der Corona-Krise der öffentliche Diskurs nicht allein von Virologen bestimmt werden sollte, sondern auch andere Disziplinen hierzu mit einbezogen werden sollten. Zu den vorgebrachten theologischen, ethischen und pflegerischen Blickwinkeln [...]

Blick der Virologen reicht nicht

Eine Antwort auf die Corona-Krise aus Sicht von Theologie, Ethik und Pflege Der öffentliche Diskurs in der Corona-Krise wird vor allem von Virologen bestimmt. Das ist wichtig, reicht aber nicht aus. Auch theologische, ethische sowie pflegefachliche Fragen müssten gestellt werden. Sie sind dringlicher denn je. Seit Wochen nun wird [...]

Nach oben