Synodaler Weg: Raus aus den Wagenburgen!

Ausgerechnet dieser Text! „Leben in gelingenden Beziehungen“ lautete die Überschrift des Papiers, das zu Beginn der vierten Sitzung des Synodalen Weges bei den Bischöfen durchfiel. Ausgerechnet! Dabei bräuchte unsere Gesellschaft doch so dringend Beziehungs-Vorbilder. Sie bräuchte Beispiele für einen konstruktiven Dialog zwischen Gruppen und Menschen mit den unterschiedlichsten Überzeugungen, [...]

Jedes Chaos will ein Anfang sein

Wir dürfen uns nichts vormachen: Die Zahl der Kirchenmitglieder wird weiter abnehmen, die Zahl der Theologiestudierenden wird weiter abnehmen, die Zahl der Anwärterinnen und Anwärter auf einen pastoralen Dienst wird abnehmen und es gibt auch keinen Grund zu der Annahme, dass die Entwicklung der Zahlen bei Ordenseintritten oder Priesterkandidaten [...]

Aschermittwoch

Die fünfte Jahreszeit , in der wir alle so kreuzfidel waren, ist vorbei. Ab heute sind wir kreuzbrav, lassen uns ein Aschenkreuz auf die Stirn zeichnen. Aber wer bitteschön sündigt denn heute noch? Allenfalls bei der dritten Schwarzwälderkirschtorte. Diese Sünde wird streng geheim gehalten ... Der Aschermittwoch erinnert uns [...]

Gottvertrauen in der Klimakrise

Unsere Welt ist krank. Wir wissen es alle. In diesem Jahr kam noch die Pandemie durch das Corona-Virus hinzu. Symptom dieser Krankheit sind die leider weltweit wieder steigenden Infektionszahlen. Unser Planet wird der blaue Planet genannt. Wegen des Wassers. Wasser bedeutet Leben. Weil es trinkbares Wasser gibt auf diesem [...]

Einheit der Weltkirche

Besonders und doch alltäglich Katholikinnen und Katholiken haben sich entschlossen, einen gemeinsamen Weg zu gehen (es haben die Bischöfe Deutschlands die Gemeinden zum Gespräch eingeladen) – eigentlich eine Selbstverständlichkeit, denn christliches Leben vollzieht sich immer in der Gemeinschaft des Gottesvolkes. Dazu gehört es, miteinander zu sprechen, zu beraten, gemeinsam [...]

Erneuerung der Kirche

Alle sind betroffen Die Erneuerung der Kirche geht alle an, das ganze Volk Gottes mit seinen vielfältigen Mitgliedern, den Gemeinden vor Ort, den religiösen Gemeinschaften, den Priestern und Bischöfen, den Einzelnen und Gemeinschaften, auch der Papst braucht die Erneuerung immer wieder – alle eben und das Ganze der Kirche [...]

Wenn ein Licht aufgeht: von Pater Karl Heinen SAC

In einem Gedicht erzählt der Schriftsteller und Dichter Michael Krüger von einem zufälligen Besuch bei einem gewöhnlichen Gottesdienst in einer Dorfkirche. Alte Leute knien in engen Bänken und schauen auf einen ebenfalls alten Pfarrer, der bei seiner Predigt lustlos im Evangelium stochert. Ohne großen Trost. Ohne hilfreiche Wegweisung. [...]

(Un)gereimtes zur Karnevalszeit: Pater Heinz-Willi Rivert SAC

Narrenzeit ist ausgebrochen, drum sei im Reim heut ausgesprochen, was nicht vergessen werden darf und soll, weil sonst zu schnell das Maß wird übervoll, und wir uns dann verwundert die Augen reiben, weil zu viele sich dem Hass und der Gewalt verschreiben.   Manche sind auf Fastnacht ganz versessen, [...]

Rosenkranz: Eine missverstandene Meditation: von P. Müller SAC

Wer Menschen oder Sachverhalte nicht kennt, ist schnell versucht, sie im negativen Licht zu sehen. So geht es auch dem Rosenkranzgebet. Wenn im Fernsehen Dokumentarfilme über monoton betende Buddhisten oder Moslems gezeigt werden, durch deren Finger eine Perlenkette gleitet, dann mit großem Respekt. Bei Christen hingegen, die ihre Perlenkette [...]

Mit Gott hadern?: von Pater Klaus Schäfer SAC

Aus der Liturgie kennen wir Lob und Preis, Bitte und Dank. Daneben gibt es noch eine 5. Gebetsform, die oft vergessen wird, zuweilen sogar auch verboten wird, weil man meint, mit Gott nicht hadern zu dürfen. Dabei kennt die Bibel selbst Klagepsalmen und Klagelieder. Auch Klage ist Gebet. Es [...]

Nach oben