Blick der Virologen reicht nicht

Eine Antwort auf die Corona-Krise aus Sicht von Theologie, Ethik und Pflege Der öffentliche Diskurs in der Corona-Krise wird vor allem von Virologen bestimmt. Das ist wichtig, reicht aber nicht aus. Auch theologische, ethische sowie pflegefachliche Fragen müssten gestellt werden. Sie sind dringlicher denn je. Seit Wochen nun wird [...]

Entbindung ins Leben

Es war ja fast schon lustig, was die Bistümer da zu Beginn der Corona-Krise verkündeten. Sie sagten nicht nur alle Gottesdienste vernünftigerweise ab. Nein, manche Diözesanleitungen entbanden ihre Gläubigen ausdrücklich von der Sonntagspflicht! Wie bitte? Manch einem meiner Bekannten zauberte diese Entbindung eher ein Lächeln ins Gesicht, oder sorgte [...]

Wandel zulassen

Kirche neu und anders denken. Verkehr neu denken. Klimaschutz neu denken. Solche Überschriften zum Wandel findet man zurzeit in allen Medien. Die Welt verändert sich, sie steht vor neuen Herausforderungen. Kanzlerin Angela Merkel nannte angesichts des Klimas diesen Wandel eine „Menschheitsherausforderung“. Viele drastische Veränderungen hat es zum Klimaschutz gegeben: [...]

Einheit der Weltkirche

Besonders und doch alltäglich Katholikinnen und Katholiken haben sich entschlossen, einen gemeinsamen Weg zu gehen (es haben die Bischöfe Deutschlands die Gemeinden zum Gespräch eingeladen) – eigentlich eine Selbstverständlichkeit, denn christliches Leben vollzieht sich immer in der Gemeinschaft des Gottesvolkes. Dazu gehört es, miteinander zu sprechen, zu beraten, gemeinsam [...]

Erneuerung der Kirche

Alle sind betroffen Die Erneuerung der Kirche geht alle an, das ganze Volk Gottes mit seinen vielfältigen Mitgliedern, den Gemeinden vor Ort, den religiösen Gemeinschaften, den Priestern und Bischöfen, den Einzelnen und Gemeinschaften, auch der Papst braucht die Erneuerung immer wieder – alle eben und das Ganze der Kirche [...]

Jamaikanische Dialektik

Im Moment ist es unmöglich in der allgemeinen Presseberichterstattung um die gerade gescheiterten sog. Jamaika-Verhandlungen umhin zu kommen. Wenn man hier den Fokus etwas weitet, also tagesaktuelle Entwicklungen in einen größeren (zeitlichen) Zusammenhang stellt und bereit ist, ohne parteipolitische Brille die Situation zu besehen, drängt sich die Erkenntnis auf, [...]

„Ja, is denn scho 5.0 ?“ – Die Taktung lebensverändernder Umwälzungen ist erschreckend

In einem Artikel auf Zeit Online am vergangenen Wochenende stand über die kürzlich stattgefundene CEBIT 2017 – der weltweit größten Messe für Informationstechnik – zu lesen, dass das diesjährige Partnerland Japan eine Entwicklung in Richtung "Society 5.0" anstrebt, die im Wesentlichen aus einer letztlich vollständigen Vernetzung sämtlicher Lebensbereiche durch [...]

Der Wutbürger als Quotengarant

„Früher …“ Das Wort bekomme ich in der Medienarbeit oft zu hören. Doch ob früher alles besser war? Für eine Bewertung dieser Art bin ich wahrscheinlich noch zu jung. Medial gesehen war früher zumindest alles leichter. Denn früher gab es Papier. Und Papier ist bekanntlich geduldig. Man hatte Zeit, [...]

(Un)gereimtes zur Karnevalszeit: Pater Heinz-Willi Rivert SAC

Narrenzeit ist ausgebrochen, drum sei im Reim heut ausgesprochen, was nicht vergessen werden darf und soll, weil sonst zu schnell das Maß wird übervoll, und wir uns dann verwundert die Augen reiben, weil zu viele sich dem Hass und der Gewalt verschreiben.   Manche sind auf Fastnacht ganz versessen, [...]

Nach oben